Bei den Landtagswahlen hat sich die Bayernpartei in Oberfranken deutlich verbessert. Nach knapp 4000 Stimmen im Jahr 2008 stehen diesmal fast 9000 Stimmen für die BP zu Buche, ein Plus von 122 %. Damit konnte die Mannschaft um Thomas Dotzler noch stärker zulegen als die Partei im Landesdurchschnitt.

In Bamberg und Hof wurde die Ein-Prozent-Marke geknackt und damit die Bayernpartei wieder in den Bereich des Zählbaren geführt. „Vielen Dank an all unsere Wähler! Wir haben ein wirklich respektables Ergebnis geholt und das beste aus unseren Möglichkeiten gemacht. Mit der Partei für Franken hatten wir eine starke regionale Konkurrenz, die uns sicher auch einige Stimmen gekostet hat. Jetzt gilt es, die Bayernpartei Oberfranken organisatorisch auf Vordermann zu bringen“, so der Bezirksvorsitzende Thomas Dotzler.

Das beste Einzelergebnis holte Martin Dempert im Stimmkreis Bamberg-Land. 1,8 % der Wähler entschieden sich für den Schlüsselfelder, bei der Bezirkswahl waren es sogar 2,1 %. In seiner Heimatstadt wurde Dempert sogar Stimmenzweiter mit sagenhaften 12,7 %.

Sind Sie auch unserer Meinung?
Dann engagieren Sie sich für Bayern und werden Sie Mitglied der BP!

Hier geht's zum Online-Mitgliedsantrag.