Die Bayernpartei Oberfranken muss für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2013 insgesamt 1710 Unterstützungsunterschriften sammeln.

Zum Stand der Sammlung erklärt der Bezirksvorsitzende Thomas Dotzler: „Wir haben nun etwas mehr als die Hälfte der erforderlichen Stimmen erreicht, sodass wir wirklich zufrieden sein können. Wir müssen aber weiter hart daran arbeiten die Formulare baldmöglichst zusammenzubekommen, denn bis heute weiß niemand, ob es zu einer Neuwahl kommt oder nicht.“ Die Frage der Abschaffung der Studiengebühren in Bayern könne sich zur Sollbruchstelle der Koalition entwickeln.

In jedem Fall sei eine frühzeitige Erreichung der Unterschriftenzahl notwendige Voraussetzung für einen konzentrierten Wahlkampf. Dotzler: „Diese Landtagswahl wird für die Bayernpartei von entscheidender Bedeutung sein. Nach Jahren des Aufwärtstrends werden wir das letzte Ergebnis von 1,1 % vervielfachen. Am Ergebnis dieser Wahl werden wir in Zukunft gemessen werden, von den Medien, von den Bürgern, von der politischen Konkurrenz.

Wir dürfen in unseren Bemühungen keinen Millimeter nachgeben, denn auch die anderen Parteien schlafen nicht. Wenn ich mich an den letzten Wahlkampf 2008 und 2009 erinnere, da wurde mit Haken und Ösen gekämpft. Wir dürfen nicht glauben, dass die Konkurrenz uns dieses Mal schonen wird. Im Gegenteil: Die Bayernpartei stellt wieder einen Gegner dar. Wir merken schon jetzt, dass wir von allen Seiten bekämpft werden.

Ich bin mir aber auch ganz sicher, dass wir eine sehr gutes Ergebnis einfahren werden, allein schon deshalb, weil wir unsere Hausaufgaben nicht nur einmal sondern mehrmals gemacht haben. Lasst uns für ein besseres Bayern kämpfen, damit unsere Kinder und Kindeskinder eines Tages wieder eine gute Zukunft haben. Mit Ihrer Unterschrift für den Wahlvorschlag der Bayernpartei helgen Sie uns, diesem Ziel einen Schritt näherzukommen.“

Die Unterschriftenlisten können hier kostenlos und unverbindlich angefordert werden:

Sind Sie auch unserer Meinung?
Dann engagieren Sie sich für Bayern und werden Sie Mitglied der BP!

Hier geht's zum Online-Mitgliedsantrag.

Kommentieren